»GINGKO BILOBA - OFFEN FÜR NEUES?« Ein Gesprächs-Konzert für „offene“ Ohren, angeregt von Gisela Brackert und dem koreanischen Komponisten Dohun Lee
Sonntag, 29. April 2018 - 19:30

Wir wagen einen Versuch mit ausschließlich zeitgenössischer Musik! Auslöser ist die Freundschaft von Gisela Brackert mit dem jungen koreanischen Komponisten Dohun Lee, der ihr zum 80. Geburtstag eine Komposition gewidmet hat. Ein Werk für Klavier Solo, inspiriert von J.W. von Goethes Gedicht „Gingko biloba“. Neben dieser Uraufführung stellt Dohun Lee ein Werk seines Lehrers Wolfgang Rihm vor und macht uns mit dem koreanisch-deutschen Komponisten Isang Yun bekannt. Muten Sie Ihren Ohren neue Erfahrungen zu! Sie werden es nicht bereuen. Die Solisten sind: Sung-Jae Kim, Klavier, und Markus Hoßner, Klarinette.
Eintritt: € 4,00 (Gäste)

Die Veranstaltung ist offen für Gäste

Zurück